4.11.2016 – Vier Jahre nach dem Alles anders war

Das Jahr 2016 ein gutes, ein ereignisreiches Jahr? Ja das war es wohl. Freude und Traurigkeit sie stehen so dicht beieinander.

Der kleine Bruder von Jan hat geheiratet. Es war so schön Steffen und seine Ari so glücklich zu sehen. Wir haben bis in den Morgen hinein gefeiert. Jan hat gefehlt uns allen gefehlt. Wir hätten Jan so gewünscht, seine große Liebe heiraten zu können (geträumt hatten sie wohl schon davon).  Aber alles hat seine Zeit, seinen Ort. Und dieser Tag im Juni gehörte der Freude, dem Glück für Ari, Steffen und uns.

Wir waren eingeladen zur Hochzeit von Ela und Oskar. So viele Gäste und wir „Mittenmang“. Wenn der „Dicke“ schon nicht da seien konnte, dann müssen die Alten ihn vertreten (Oscar’s Worte). Aber Jan war ja da, in Gedanken, im Gebet, in Gesprächen, auf Fotos. An einigen Momenten des Tages war es für uns emotional kaum auszuhalten. Wir mussten zur Seite treten, die Tränen und den Schmerz frei lassen. Jan ist noch so präsent in den Gedanken und Erinnerungen der Freunde – das hat uns sehr beeindruckt und Mut gemacht. Vielen Dank, dass wir an eurem Leben weiter teilhaben dürfen.

Vier Jahre – und immer schmerzt der Gedanke – Jan kann nicht mehr zurückkehren –    so……. sehr. Akzeptieren, kann das jemals gelingen?

Lieber Jan, liebes Kind, gestern leuchtete ein kleiner Regenbogen über unseren Garten. Leuchtete den tristen Herbsthimmel weg. Wir fühlen du hast uns gegrüßt. Sagst uns: “Mir geht es gut, lasst euch das Herz nicht so schwer sein“.

Wir denken an dich und vermissen dich. In Liebe Mama und Papa

Regenbogen zu Hause

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *