Lieber Jan,

ich kannte dich nur kurz und bedauere dies zutiefst. Als ich in diesem Jahr zum ersten Mal gemeinsam mit dir auf dem Footballfeld stand, wir beide in der Schiedsrichteruniform, da hatte ich sofort den Wunsch, dich besser kennen zu lernen. Du warst mir direkt sympathisch und ich hatte viel Spaß mit dir, du hast mir jederzeit ein Lächeln ins Gesicht zaubern können. Ich habe mich hier schon etwas durch die Beiträge gelesen und festgestellt, dass dies kein Zufall war.
Du hast mich an diesem Tag auch sehr beeindruckt, als du mir in einem der schwächsten Momente in meinem bisherigem Leben beigestanden und mich wieder aufgebaut hast. Seitdem erzähle ich jedem, den ich kenne, von den tollen Schiedsrichter-Kollegen, die mich bei der Zugfahrt mit den Hooligans unterstützt haben. Ich bin für diese Tat sehr dankbar und weiß, dass ich das nie zurückgeben kann. Aber ich möchte, dass jeder davon weiß, denn so großartige Menschen gibt es selten und mich hat es für mein zukünftiges Leben geprägt.

Ich hoffe, dir geht es gut, dort wo du jetzt bist. Und dass es dort gute Musik gibt.
Melli

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Current month ye@r day *